Die 5 besten Tipps fürs Netzwerken

5 wertvolle Netzwerk-Tipps

Interview mit Zeitmanagement Expertin Cordula Nussbaum – Teil 2

Die „führende Expertin für Zeitmanagement“ (laut RTL) – Cordula Nussbaum – hat bereits 15 Bücher zum Thema Zeitmanagement geschrieben. Das sechzehnte erscheint demnächst.

Hier im Blog fasse ich ein paar Kernaussagen aus dem Podcast-Interview mit Cordula für Sie zusammen:

Wieso ist Netzwerken wichtig?

Dazu gibt es eine Studie der Bundesagentur für Arbeit, die ungefähr 11.000 Arbeitgeber befragt hat: Wie kommen Neueinstellungen zustande? Was bringt ein Inserat auf der Homepage über eine Stellenausschreibung und was ein  persönlicher Kontakt?

Gleich zur ersten Frage: Woher kommen Neueinstellungen?

Die Studie der Bundesagentur für Arbeit besagt, dass mindestens 30% aller Neueinstellungen über persönliche Kontakte zustande gekommen sind. Das zeigt wieder die Relevanz des persönlichen Networkings.

Deine Definition von Zeitmanagement?

„Wir können Zeit nicht managen, nur vergeuden“ – Cordula Nussbaum

Ich habe das für mich so definiert:

  •  netzwerken, zeitmanagement, networking, smalltalkPflege einen achtsamen Umgang mit Dir selbst und Deinen Aufgaben.
  • Geh einen Schritt zurück, betrachte Deinen Alltag beruflich wie privat: Wo entsteht Stress? Wie kannst Du Druck herausnehmen und entzerren?
  • Überlege grundsätzlich: Wie kann ich Dinge von Grund auf anders machen (Positionierung, Marketing, Kunden…), um ihnen mit mehr Gelassenheit entgegenzugehen?
  • Achte mehr auf Dich, Deine Gesundheit, Ruhe und Gelassenheit.

Es geht aber darum, eine insgesamt entspannte gesunde Haltung an den Tag zu legen.

Blog: Die 3 Grundpfeiler der Resilienz

Schnell Zeit sparen mit „Lifehacks“

lifehacks, netzwerken, zeitmanagement, networking, smalltalk

Es gibt auch viele sogenannte Lifehacks, kleine schnelle Tipps, die ich auch vermittle. Zum Beispiel wenn Du Dich über lange Sprachnachrichten ärgerst, gibt es eine App, die diese in Text übersetzt und Du Dir so den Ärger ersparst.

Buch von Cordula Nussbaum: „111 Lifehacks: Die besten und einfachsten Ideen, mit denen Sie mehr Zeit fürs Leben gewinnen“

Hier kannst Du Dich für weitere Tipps eintragen und auch einen Selbstcheck machen: www.kreative-chaoten.com

Die Menschen sagen immer: „Ich weiß, Networking wäre wichtig, aber dafür hab’ ich doch keine Zeit.“ – Was kannst Du diesen empfehlen?

Nun kommen wir zu den 5 Tipps:

1. Finde Deine Talentwelt

netzwerken, networking, smalltalk, small talk, zeitmanagement

Finde heraus, in welcher Talentewelt Du zu Hause bist. Finde Deinen für Dich dazu passenden Weg. Netzwerken ist – genauso wie Zeitmanagement – sehr individuell. Hier können Sie den Selbstcheck durchführen.

2. „Schärfe deine Säge“

netzwerken, zeitmanagement, networking, smalltalk

Gerade wenn Du gar keine Zeit hast – halte inne: Ganz nach der Geschichte des Holzfällers im Wald, der wie ein Besessener sägte und sägte, aber nicht weiterkam mit seiner Arbeit und alles viel zu lange gedauert hat. Da kam ein Wanderer des Weges und sagte zu ihm: „Mir fällt auf, Du plagst Dich so den Baum um zu sägen, doch Dein Werkzeug ist ja völlig stumpf. Schärfe doch mal Deine Säge! Du wirst sehen, dann geht alles leichter und schneller.“ – und was sagte der Holzfäller darauf: „Dazu hab ich keine Zeit!“ – wir tappen sehr oft in diese Falle. Deshalb gerade wenn Du keine Zeit hast, schärfte auch Dein Werkzeug – Netzwerken. Darüber gibt es so viele neue Aufträge und Jobs – versäume dieses Potential nicht.

3. Folge Deinem Herzen

smalltalk, netzwerken, networking, small talk, kleines gespräch

Folge auch beim Netzwerken Deinem Herzen – mach es auf Deine Weise. Wandle die Tipps so ab, dass es zu Dir und Deinem Typen passt – so dass Du Spaß daran hast. Folge Deinem Herzen und nutze die Chancen, die sich Dir bieten – Sei bereit.

4. Lege ein Zeitbudget fest

zeit, netzwerken, zeitmanagement, networking, smalltalk

Verzettle Dich nicht – Leg Dir ein ungefähres Zeitbudget fest. Wie oft möchtest Du wirklich wohin gehen? Mein Tipp: Weg von „FOMO“ und hin zu „JOMO“. Was heißt jetzt FOMO? Das steht für „Fear Of Missing Out“, die Angst etwas zu versäumen. Aus dieser Angst fühlen sich viele Menschen verpflichtet, überall hinzugehen. Dabei vergisst man aber oft sich selbst und wird gestresst, was dann nur kontraproduktiv ist. Deshalb hin zu JOMO: „Joy of Missing Out“ – Bewusst zu genießen, innezuhalten und sich auzuruhen um Kraft zu Tanken. Löse Dich, von all dem, was Dich stresst.

5. Mach’s auf Deine Art

netzwerken, networking, smalltalk, scil

Mach es auf Deine Art. Löse Dich von den Anderen. Hör in dich hinein, was ist für Dich stimmig, was passt für Dich? Nicht für jeden funktionieren althergebrachte Methoden. Wie habe ich meinen ersten Buchauftrag bekommen? Ich habe immer den Nikolaus gespielt für meine Schwester, hab die Geschenke verteilt und die Wichtelgedichte vorgelesen – Da habe ich einen Spieleerfinder kennengelernt. Das fand ich total interessant und wir haben lange geplaudert und siehe da – er war auch im Verlagswesen tätig und hat mir dann geholfen mein Konzept zu schreiben und Verlage zu kontaktieren.

FAZIT:

Netzwerken ist sehr wichtig – ich selber habe meinem Netzwerk viel zu verdanken und weiß das auch – machen Sie es auf Ihre Art und haben Sie Spaß dabei.

 

Links:
Zu den Selbstchecks: www.kreative-chaoten.com/selbstchecks

Buchtipp: „111Lifehacks: Die besten und einfachsten Ideen, mit denen Sie mehr Zeit fürs Leben gewinnen“

Link zur Studie der Bundesagentur für Arbeit


Das könnte Sie auch interessieren:

Blog: A wie Achtsamkeit

Nie mehr sprachlos: In 30 Tagen Smalltalk lernen

Neu: Mein Podcast für Ihren starken Auftritt: Jetzt kostenlos abonnieren!

Neu: Nie mehr sprachlos! Smalltalk für Introvertierte – Online Kurs

Nachhaltige Seminare zu den Themen Smalltalk & Netzwerken finden Sie stets hier.

Hier teilen und liken:
Facebook
SOCIALICON
LinkedIn
YouTube
Twitter
Google+
RSS


Das könnte Sie auch interessieren…
Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.