5 Fehler beim Netzwerkaufbau

Netzwerkaufbau – wie geht’s?

Wie hilfreich Beziehungen und Kontakte sein können weiß jeder. Doch nicht jeder hat einfach so Zugriff auf so nützliche Netzwerke – der Fehler liegt aber meistens bei uns selbst: Wir müssen lernen, wie man richtig Kontakte herstellt und vor allem, wie man sie pflegt. Nur dann kann man von ihnen auch profitieren.

Zahnräder

Was genau bedeutet eigentlich Netzwerken?

Netzwerken ist für mich das systematische Planen und bewusste Pflegen von Kontakten. Das heißt, genauso wie Sie den Businessplan erstellen, sollten Sie einen Beziehungsmanagementplan niedergeschrieben haben. Das bedeutet, dass Sie Ihre Kontakte in Kategorien einteilen und wissen wie oft und wie (am Telefon, persönlich,….) Sie Personen aus der jeweiligen Kategorie treffen wollen. Kein Weg führt an Listen vorbei, wenn Sie mit all Ihren Kontakten regelmäßig in Beziehung bleiben wollen.

Ist beruflicher Erfolg heutzutage untrennbar mit erfolgreichem Netzwerken verbunden? Oder ist dies auch branchenabhängig?

Natürlich gibt es Berufe, die stärker vom Netzwerken abhängig sind, wie zum Beispiel Verkäufer. Wer auch immer in der Karriere vorankommen will, der sollte sich innerhalb des Unternehmens und in der Branche gut vernetzen. Ab und an kommen Menschen auf mich zu die sagen: „Frau Bleckmann, ich habe es auch ohne Netzwerken zu etwas gebracht.“ Da sage ich immer: „Gratuliere, nur machen Sie sich das Leben nicht schwerer als es ist, denn mit Netzwerken geht vieles leichter.“ Und die Erfolgsformel lautet für mich: Leistung + Netzwerken = langfristiger Erfolg.

Social Media

Der Begriff „Netzwerk“ ist vielen vor allem im Zusammenhang mit den sozialen Netzwerken im Internet ein Begriff. Ist Netzwerken in der „analogen Welt“ heute überhaupt noch notwendig?

Ich sage immer „Soziale Medien sind unsozial“, diese können maximal dazu dienen, um Erstkontakte zu knüpfen. Vertrauen baut sich erst im persönlichen Treffen auf und Geschäft wird doch immer noch am gemeinsamen Tisch gemacht – ab einer gewissen Summe. Laut Studien liegt diese derzeit bei 1000 Euro, alles was darüber liegt wird eher nicht übers Internet gekauft. Ich stelle auch eine Sehnsucht der Menschen nach exklusiven Netzwerken fest, wo die Möglichkeit besteht persönlich seine Beziehungen aufzubauen, abseits des Internets.

Gibt es beim Netzwerken Fehler, die man tunlichst vermeiden sollte?

Ausnutzen ist einer der klassischen Fehler. Sie sollten immer zuerst daran denken, was kann ich für den anderen tun, wie kann ich hilfreich sein.
Schlecht Reden. Dazu gehört Jammern und Nörgeln und sich über nicht-Anwesende lustig zu machen oder sich negativ zu äußern. Wir wissen nie wer wen kennt und wie Leute miteinander verbunden sind.
Aufdringlich sein ist eines der No-Go’s. Wirksamer ist es, echtes ehrliches Interesse für Ihr Gegenüber an den Tag zu legen.
Abwarten was kommt. Wenn Sie sagen Sie sind Netzwerker, dann seien Sie aktiv, haben Sie Ziele an denen Sie dranbleiben.

Networking, Netzerken,

Ich sorge dafür, dass Sie locker mit Ihnen fremden Menschen ins Gespräch kommen und sich überzeugend präsentieren – damit steigern Sie Ihren Umsatz und Erfolg. Wir formulieren Ziele und brechen diese auf Netzwerkziele herunter und schreiben Maßnahmen fest. Wir starten mit einer Standortanalyse und finden den zu Ihnen passenden Weg zu Ihrem gewünschten Ziel. Haben Sie Fragen – dann vereinbaren Sie ein 30 minütiges kostenfreies Aanalysegespräch hier.


Mehr zum Thema Netzwerken und wie Sie diese für Ihren Erfolg nutzen können erfahren Sie in meinen Seminaren „Erfolgreiches Netzwerken & Überzeugender Smalltalk“, oder jetzt auch jederzeit & weltweit als Onlinekurs.

Nachhaltige Seminare zu diesem sowie weiteren interessanten Themen finden Sie hier.



Das könnte Sie auch interessieren…
2 Reaktionen
Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.