Networking ABC

Wie Sie erfolgreich Ihre Seilschaft knüpfen

Bauen Sie Ihr Netzwerke mit wertvollen Kontakten auf. Verknüpfen sie alle Fäden zu einer einem funktionierenden Netzwerk – Ihrer Seilschaft. So wie die Fäden gut miteinander verwobenen ein tragfähiges Netz bilden,  können sie Ihre Kontakte verbinden. Seilschaften sind wertvolle Partnerschaften die auf Gemeinsamkeiten, Werten und Sicherheit aufbauen. Wie das geht erfahren Sie in den folgenden 10 Buchstaben von Seilschaft. Verinnerlichen sie die Grundhaltung, dann gelingt es jedem mit den dahinter stehenden Tipps ein solides Beziehungsnetzwerk zu errichten.

Was networking mit Fussball zu tun hat

Betrachten wir einmal eine Fussballmannschaft, was sind die Erfolgsfaktoren? Nur gemeinsam können Sie gewinnen, sie müssen sich gegenseitig die Bälle zuspielen und benötigen mindestens einen Trainer und auch einen Teamkapitän. Wer sind dann die, die meist im Rampenlicht stehen? Die, die die Tore schießen und die Mannschaft trainieren – Nur der Erfolg wäre nicht möglich, wenn Sie nicht alle gemeinsam an einem Strang ziehen – also ein gemeinsames Ziel verfolgen.

Wieso verwende ich dieses Beispiel? Für mich ist es ein schönes Bild, um zu sehen, was es braucht um Ihr Netzwerk aufzubauen. Sie müssen sich überlegen welche Rolle sie spielen wollen. Es muss nicht immer der Kapitän oder Trainer sein, Sie können ja auch „einfaches“ Mitglied des Teams sein. Sie brauchen Menschen um sich, die mit Ihnen gemeinsam ein Ziel, eine Idee verfolgen und sich gegenseitig unterstützen. Gerade am Erfolg der österreicchischen Mannschaft sehen wir, dass Wertschätzung zum Beispiel ein wichtiges Element auch beim Fussball ist, dass alle motiviert an die „Arbeit“ gehen und miteinander Erfolge feiern können. Auch beim Netzwerkaufbau ist Wertschätzung und Interesse ein wichtiges Element. Aber jetzt zu den einzelnen Punkten:

Netz Seil Seilschaft Networking Netzwerken Kontakte knüpfen

S wie Spaß

Wer fröhlich ist und gute Laune ausstrahlt ist ein gerne gesehener Gesprächspartner. Begegnungen sollen Freude bereiten, Gespräche begeistern und inspirieren. Ist man selbst glücklich, steckt man sein Gegenüber leicht damit an und bleibt in Erinnerung. Netzwerken muss Spaß machen.

E wie Ehrlich

In Zeiten der Onlinenetzwerke ist es leicht, Dinge zu schönen und zu schummeln was die Tasten halten. Damit die schöne virtuelle Fassade im echten Leben nicht bröckelt ist Ehrlichkeit gefragt. Wer sagt was er denkt und hinter seinen Werten steht ist authentisch, dem wird vertraut.

I wie Interesse

Wie im ganzen Leben geht es im Netzwerken immer um ein Gleichgewicht aus Geben und Nehmen. Wer nur nimmt und nicht bereit ist in sein Netzwerk und dessen Mitglieder zu investieren wird bald kein Netzwerk mehr haben. Die notwendige Kooperation und Gegenseitigkeit basiert auf zwei wesentlichen Elementen: Interesse am Mensch, Themen und Informationen und die Bereitschaft, diese auch zu teilen. Seien Sie interessiert an den Dingen die Ihre Netzwerkpartner bewegen, ohne Ihr Interesse kann ein Netzwerk nicht gelingen.

L wie Lächeln

Nichts ist ansteckender als ein Lächeln. Schenken Sie Ihrem Gegenüber ein Lächeln und Sie werden ein Lächeln zurück bekommen. Fröhlichen Menschen sind beliebter, sind gerne gesehene Gäste und werden oft empfohlen. Deshalb Lächle mehr als Andere.

S wie Sichtbar

Wer nicht sichtbar ist, wird nicht wahrgenommen und von potentiellen Netzwerk-Partnern nicht gefunden. Seien Sie präsent. Nutzen Sie Medien, Veranstaltungen, Clubs und Vereine, um auf sich aufmerksam zu machen.

C wie Chancen

Jede Begegnung ist eine Chance – eine Chance einen Menschen kennen zu lernen der etwas zu bieten hat. Jeder Mensch hat etwas zu bieten, eine Kompetenz, eine Fähigkeit, besonderes Wissen oder Informationen. Finden Sie Gemeinsamkeiten und nutzen Sie die Chance Ihr Netzwerk zu erweitern.

helfende Hände, Aufmerksamkeit Freundschaft Geben networking Netzwerken

H wie Helfen

Wer hilft dem wird geholfen – und oftmals sind es die kleinen Dinge die am Meisten helfen. Eine weitergegebene Information, eine Empfehlung oder ein offenes Ohr können eine große Hilfe sein. Seien Sie offen für diese Kleinigkeiten, die den Menschen in Ihrem Umfeld helfen.

A wie Aufmerksamkeit

Im Gespräch gilt die ganze Aufmerksamkeit immer demjenigen der spricht. Aktives Zuhören vermittelt Wertschätzung und erweitert das eigene Wissen. Auch kurze Begegnungen und der Austausch der neuesten Neuigkeiten kann eine Bereicherung sein.

F wie Fokus

Klasse statt Masse. Wenige Kontakte auf die man sich verlassen kann sind besser als tausende lose Bekanntschaften die im Fall der Fälle keine Unterstützung bieten. Der zweite Fokus betrifft die eigenen Ziele. Nur wer weiß wo er hin will kann die richtigen Wege einschlagen und die richtigen Weggefährten wählen.

T wie Timing

Begegnungen lassen sich planen, steuern und vorbereiten. Gehen Sie zur richtigen Zeit auf die richtigen Veranstaltungen und sprechen Sie die richtigen Menschen an. Timing ist ein wichtiger Faktor im gesamten Leben. Nutzen Sie Zeit für Menschen die Ihnen wichtig sind, Zeit für`s Netzwerken, Zeit inne zu halten und Entscheidungen zu treffen.

Wollen Sie mehr über Networking lesen oder wissen:

Networking im 21. Jahrhundert
Schlagfertigkeit – Nie mehr sprachlos

Mehr zum Thema Netzwerken und wie Sie diese für Ihren Erfolg nutzen können erfahren Sie in meinen Seminaren „Erfolgreiches Netzwerken & Überzeugender Smalltalk“, oder jetzt auch jederzeit & weltweit als Onlinekurs.

Nachhaltige Seminare zu diesem sowie weiteren interessanten Themen finden Sie hier.

Der Ratgeber für Sie: Kleines Netzwerk 1×1Die Kunst Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.
Oder Sie können das E-Book 77 clevere Networking-Tipps gleich online bestellen.
Holen Sie sich gratis die ersten 33 cleveren Networking-Tipps als Download!

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Smalltalk ABC
5 Tipps zum Wohlbefinden


Quelle und Inspirationen:

Wieso sind die österreichischen Fussballer erfolgreich?

Bilder: www.pixabay.com

 



Das könnte Sie auch interessieren…
2 Reaktionen