Kompetenz ausstrahlen!

Vertrauensaufbau – Wie Sie kompetent wirken

Wie wirke ich kompetent? Eine Kernkompetenz ist Ihre Ausstrahlung. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre Kompetenz ausstrahlen können.

Gratis Arbeitsmaterial gibt’s wie immer unter: www.magdableckmann.at/sa22!

Hören Sie dazu auch meinen Podcast Episode 22:

Holen Sie sich Ihre kostenfreie Checkliste ab auf www.magdableckmann.at/sa22 – und vergessen Sie bitte nicht, wenn es Ihnen gefallen hat, eine Bewertung bei iTunes zu hinterlassen und ein Like zu geben! ☺

„Auf Anhieb sympathisch“

Haben Sie das schon einmal erlebt? Sie sitzen in einem Raum und es kommt eine Person herein, meistens sehr spät, kurz vor Beginn der Veranstaltung. Sie kennen diesen Menschen nicht, haben aber das Gefühl, dass er wichtig ist, dass Sie ihn gerne kennenlernen würden, dass es ein Mensch ist, der „was hat“. Wie kommt es dazu?

2 Seiten des Vertrauens

Damit kommen wir zu einem weiteren Aspekt beim Thema Vertrauen. Vertrauen hat ja mehrere Komponenten: Ich vertraue mir selbst, oder andere vertrauen mir. Wenn es um Verlässlichkeit geht, ist es wichtig, dass andere mir vertrauen. Und meine Ausstrahlung baut in erster Linie auf meinem eigenen Selbstvertrauen, meiner Souveränität auf.

networking, netzwerken, smalltalk, small talk, vertrauen

Wenn ich von Selbstvertrauen spreche, meine ich damit nicht Selbstliebe, Eitelkeit oder eine tolle Fassade, um andere zu beeindrucken, sondern es geht um Selbstsicherheit, es geht darum, in sich selbst zu ruhen und um seine Stärken und Schwächen zu wissen. Sprechen Sie von den Erfahrungen, die Sie gemacht haben, von Menschen, die Sie bereits kennen, denn damit beweisen Sie Kompetenz. Aber Vorsicht: Alles mit Maß und Ziel, ohne Übertreibung.

Verwenden Sie Ihre Titel

networking, netzwerken, smalltalk, small talk, vertrauen

Wenn Sie einen Titel haben, verwenden Sie ihn, er macht vieles leichter. Klar, an der Spitze sind Sie dann angelangt, wenn Sie Ihre Titel nicht mehr benötigen, aber um dorthin zu kommen, ist diese Form der Unterstützung auf alle Fälle erlaubt.

Seien Sie am neuesten Stand

networking, netzwerken, smalltalk, small talk, vertrauen

Nur die Ausbildung oder Titel allein machen es aber natürlich nicht aus, Sie müssen in Ihrem Fach am neuesten Stand sein, informiert sein, sich wirklich auskennen und etwas zu sagen zu haben. Beteiligen Sie sich an Diskussionen zu Ihrem Thema, schreiben Sie Artikel darüber. So vermitteln Sie den Eindruck von Kompetenz und werden auch wahrgenommen. Wenn Sie auf einem Gebiet Experte sind, schauen Sie, dass Sie zu Podiumsdiskussionen eingeladen werden – so werden Sie sichtbar, und es wird Ihnen automatisch Kompetenz zugerechnet.

Zeigen Sie Begeisterung

networking, netzwerken, smalltalk, small talk, vertrauen

Und denken Sie immer daran: Nur Ihre eigene Überzeugung vom dem, worüber Sie sprechen, gibt den Ausschlag. Wenn Ihre Begeisterung, Ihr Engagement für das Thema oder Ihre Firma spürbar werden, dann wird der Funke zu Ihrem Gegenüber und dem Publikum überspringen. Nur: Dieses Feuer muss in Ihnen entfacht sein. Wie bereits Augustinus gesagt hat: „Es muss in dir brennen, was du in anderen entzünden willst.“ Sie müssen zuerst einmal von sich selbst und vom dem, worüber Sie sprechen, überzeugt sein, erst dann können Sie andere von sich überzeugen. Hier geht es nicht ums Missionieren, es geht mir um Ihr persönliches Wissen, um Ihr Selbstvertrauen, damit Sie guten Gewissens sagen können: „Ich weiß, wovon ich spreche, da kenne ich mich aus.“

Was denken Sie selber über sich?

Und vergessen Sie nicht, dass Ihre Wirkung auch ganz stark davon abhängt, was Sie selber von sich denken. Genauer werden wir uns im Kapitel Einstellungen ansehen
Kurz gesagt: Wir fühlen, was wir denken. Was wir denken, strahlen wir aus. Was wir ausstrahlen, ziehen wir an.

networking, netzwerken, smalltalk, small talk, vertrauen

Beobachten Sie sich einmal selbst dabei, wie Sie sprechen, wie Ihre Stimme wirkt, wenn Sie von etwas wirklich überzeugt sind. Andere bemerken die Veränderung in Ihrem Gesicht, sehen das Funkeln in Ihren Augen. Sie werden feststellen, dass der Klang und die Intensität Ihrer Stimme ganz anders sind, wie wenn Sie von etwas reden, das Ihnen egal ist.
Menschen, die selbst begeisterungsfähig sind, können auch andere begeistern. Nur Menschen, die von sich selbst überzeugt sind, können auch andere von sich überzeugen.

Sagen Sie einfach mal Nein

networking, netzwerken, smalltalk, small talk, vertrauen

Das sind dann die Leute, die sich auch durchsetzen können, die ihre Ziele kennen und wissen, was sie wollen und was nicht. Deshalb fällt es ihnen auch nicht so schwer, Nein zu sagen. Das heißt nicht, keine Hilfsbereitschaft zu zeigen, sondern zu wissen, was man will, und wenn etwas nicht passt oder man keine Zeit hat, dann muss man auch in der Lage sein, Nein zu sagen. Sonst ist man auch oft nicht mehr in der Lage, bereits gegebene Zusagen einzuhalten.

Fazit:

Um Kompetenz zu wirken, achten Sie auf Ihre Kleidung Ihr Outfit, es sollte immer dem Anlass entsprechend und ordentlich sein. Seien Sie stolz auf sich, Ihr Produkt und Ihre Firma. Verwenden Sie Ihre Titel und informieren Sie sich – kennen Sie sich gut in ihrem Fachbereich. Zeigen Sie, dass sie sich durchsetzen können.

Zum Abschluss möchte ich Ihnen noch etwas Wichtiges nahelegen: Unterschätzen Sie nicht die Macht der Gedanken und Ihrer Sprache für Ihre Kommunikation und den daraus resultierenden Vertrauensaufbau.

Ein schönes Zitat aus dem Talmud lautet:
„Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Wörter,
achte auf deine Wörter, denn sie werden Handlungen,
achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten,
achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter,
achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.“
(Aus dem Talmud)

Holen Sie sich Ihre kostenfreie Checkliste ab auf www.magdableckmann.at/sa22!

 

 



Das könnte Sie auch interessieren…
Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.