Die 3 Grundpfeiler der Resilienz

Wie Sie lange gesund bleiben

Hier geht es um den Auftritt für Ihre Gesundheit! Der Experte für mentale Stärke und körperliche Fitness Mag. Gregor Rossmann verrät uns die wesentlichen Faktoren um langfristig gesund zu bleiben und was das mit Netzwerken zu tun hat.

Ohne Gesundheit ist alles andere auch nichts.Das erkennen wir meistens aber erst dann, wenn wir dieses Fundament „Gesundheit“ verlieren.

Die drei Grundpfeiler der Resilienz:

   –  körperliche Resilienz
   –  mentale Resilienz und
   –  soziale Resilienz

Was haben Netzwerken und Gesundheit miteinander zu tun?

Resilienz ist unsere Widerstandsfähigkeit gegen Stress, die Fähigkeit, nach Niederschlägen, Misserfolgen oder Krankheit wieder gestärkt ins Leben zurückzukommen. Mit guter Resilienz gelingt es uns besser, die vielen Reize unserer beschleunigten Zeit zu verarbeiten und mit ihnen umzugehen.

Um diese Resilienz aufzubauen, bedarf es jene 3 Grundpfeiler, auf die wir in unserem Leben Acht geben müssen:

  • unseren Körper (Ernährung, Fitness)
  • unsere Psyche (vor allem Aufmerksamkeit und Emotionskontrolle)
  • unsere sozialen Strukturen (die Kompetenz, Netzwerke aufzubauen)

Ein starkes Netzwerk ist auch ein Resilienzfaktor!

Es ist gibt Studien, die besagen,  dass Menschen, die gut vernetzt sind, eine stabile soziale Struktur haben, viele Leute, auf die sie sich verlassen können, auch seltener psychische Probleme wie z.B. Burn Out haben.

Netzwerken und Gesundheit verbinden

Bewegung und Sport gemeinsam mit anderen zu machen ist eine ganz großartige Idee – denn so kann man netzwerken und zugleich seine körperliche Resilienz steigern. Zum Beispiel mit Kollegen oder Kontakten eine Runde laufen gehen, Golf spielen oder gemeinsam wandern – wenn wir in Bewegung sind, ist unser Gehirn besser durchblutet, wir sind gut drauf – das kann man ausgezeichnet nutzen, um Geschäftskontakte zu knüpfen oder unsere sozialen Beziehungen zu pflegen.

Mentale Resilienz steigern: Durch BRAINKINETIK®

Was wir heute vermehrt wieder lernen müssen, ist es, unsere Aufmerksamkeit zu 100% auf die jeweilige Tätigkeit zu richten, die wir gerade machen. Also ganz bewusst weg vom Multitasking zu gehen – das kann in weiterer Folge sogar krank machen.

Widmen wir uns konzentriert und bewusst einer Tätigkeit nach der anderen, sinkt dadurch unser Stresslevel, wir gehen entspannter durch den Tag und am besten daran ist außerdem, dass wir uns schlussendlich selbst Zeit ersparen. Seien wir doch mal ehrlich: Wir sind nicht schneller fertig, wenn wir versuchen, mehrere Dinge gleichzeitig zu erledigen. Wir sind schneller, wenn wir fokussiert an die Sache gehen. Und in der Zeit, die uns davon überbleibt, können wir stattdessen wunderbar Bewegung machen, Kontakte pflegen und effektiv netzwerken 😉

BRAINKINETIK® ist eine Gehirnintegrationstrainingsmethode, bei der wir durch verschiedene koordinative Übungen in Kombination mit unterschiedlichen Denkaufgaben ganz gezielt unser Gehirn vernetzen. Es werden dadurch unsere synaptischen Verbindungen im Gehirn gestärkt und vermehrt. Das bringt uns verbesserte Konzentration, senkt unseren Stresslevel, wir werden gelassener, ruhiger und wir sind vor allem wieder in der Lage, konzentrierter und aufmerksamer die Aufgaben unseres Tages zu erledigen.

Nur eine halbe Stunde pro Woche für bessere Konzentration

Diese BRAINKINETIK® Übungen werden pro Woche ungefähr eine halbe Stunde lang gemacht, je nach spezifischem Trainingsplan. Ein Beispiel für eine Übung zur Verbesserung unserer Konzentrationsfähgkeit zeigt uns Mag. Rossmann im Video – klicken Sie dazu auf’s Bild:

brainkinetik, rossmann, netzwerken, networking

Auch bei Seminaren nach der Pause oder nach dem Essen so eine Übung zu machen, hilft gegen Müdigkeit und lässt uns sofort wieder bei der Sache sein!

Fazit:

Resilienz – unsere Widerstandsfähigkeit gegen Stress – basiert auf 3 Grundpfeilern: Körperlicher, mentaler und sozialer Resilienz. Ein starkes Netzwerk ist also auch ein Resilienzfaktor.

Bei gemeinsamer Bewegung kann man ausgezeichnet körperliche Resilienz steigern und gleichzeitig netzwerken – z.B. indem Sie mit Kollegen oder Geschäftspartnern gemeinsame Aktivitäten machen.

Das BRAINKINETIK-Training hilft uns durch Konzentrationssteigerung dabei, geordneter bei der Erledigung unserer Aufgaben durch den Alltag zu gehen, allgemein präsenter zu sein und insgesamt stressresistenter zu werden. Es fördert und schult unsere Aufmerksamkeit und Konzentration und verbindet die Säulen der Resilienz.

Links:
Mag. Gregor Rossmann: www.gregor-rossmann.com
BRAINKINETIK®: www.gehirn-koerpertraining.de
Die lange Nacht der Inspiration am 10.10.2017 in Graz – jetzt Frühbucherbonus holen!


Weiterführende Links:
7 Säulen der Resilienz
 Gehirn-Körper-Training

 



Das könnte Sie auch interessieren…
Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.