Der gefühlsbetonte Netzwerker

Sensus: Der gefühlsbetonte Netzwerker

Wir sind bei Ihrer Wirkung auf andere Menschen: Die SCIL Performance Strategie unterscheidet hier 4 Wirkungsbereiche. Wir sprechen heute darüber, wie Sie den gefühlsbetonten Netzwerker erkennen, mit ihm umgehen und Sie erfahren eine Übung zur Steigerung Ihrer inneren Überzeugung.

Die 4 Typen der SCIL Performance Strategie lauten:

  • Sensus – der gefühlsbetonte Netzwerker
  • Corpus – der körperbewusste Netzwerker
  • Intellektus  – der systematische Netzwerker  und
  • Lingua – der beredsame Netzwerker

Woran erkennen wir Typ Sensus?

networking, netzwerken, scil, wirkung, smalltalk, magda bleckmann

Zum Beispiel im Büro: Wir finden wir Bilder von den Lieben, es ist gemütlich – fast kuschelig.
Menschen mit einer starken Ausprägung in diesem Bereich wirken empfindsam, einfühlsam und achtsam. Sie gewinnen andere Menschen durch Rücksicht, Hingabe und Zuversicht. So schaffen sie über Sympathie und Vertrauen eine Atmosphäre des Wohlfühlens. Bei einem Treffen achten sie darauf, dass alle gut versorgt sind, und kümmern sich gerne um andere. Sie besitzen die Fähigkeit, die eigene innere Stimme wahrzunehmen, ihr zu folgen, und sie verlassen sich auf ihre Intuition.

scil, netzwerken, networking

Im Smalltalk schenken sie ihrem Gegenüber die volle Aufmerksamkeit und gehen wertschätzend mit ihm um. Sie nehmen Signale auf und gehen auf die kleinsten Regungen und Veränderungen ein. Sie hören die Zwischentöne und spüren atmosphärische Spannungen früher als andere.

Gefühlsbetonte Netzwerker springen oft von einem Thema zum anderen und äußern ihre Ideen, die ihnen gerade in den Sinn kommen. Es kann sein, dass sie für andere nicht strukturiert erscheinen und zu wenig sachorientiert. Böse Zungen würden sie in ihrer extremen Ausprägung als „Weicheier“ bezeichnen. Bei ihrer Netzwerkplanung verlassen sie sich auf ihr Bauchgefühl und weniger auf eine Strategie. Sie umgeben sich gerne mit persönlichen Gegenständen, Fotos von Orten mit persönlichem Bezug und wissen genau, wie sie anderen eine Freude machen können. Da sie aufmerksam zuhören, wissen sie, was dem anderen am Herzen liegt und wie sie Nutzen stiften können.

networking, netzwerken, scil, wirkung, smalltalk, magda bleckmann

Sie sprechen gerne davon, dass sich ein Ergebnis „gut anfühlt“, „das Herz öffnet“ und es ihnen „sympathisch“ ist.
Achten Sie im Umgang mit einem gefühlsbetonten Netzwerker darauf, dass Sie wertschätzend und achtsam mit ihm umgehen. Stellen Sie eine angenehme Wohlfühlatmosphäre her und geben Sie ihm Raum für spontane Ideen. Überlegen Sie, wie Sie ihm mit kleinen Aufmerksamkeiten Freude bereiten können.

Sensus wird in der SCIL Analyse in 4 Frequenzen unterteilt:

Innere Präsenz, Innere Überzeugung, Prozessfokkusierung und Emotion – Was bedeuten die einzelnen Begriffe?

  • 
Innere Präsenz

networking, netzwerken, scil, wirkung, smalltalk, magda bleckmann

Die Bereitschaft und die Fähigkeit, die eigene Intuition, die eigene innere Stimme wahrzunehmen und ihr auch zu folgen. Solche Menschen erkennt man daran, dass, wenn sie eine Idee haben, diese auch sofort äußern, egal ob es gerade zum Thema passt oder nicht.

  • Innere Überzeugung

Sind Glaubenssätze mit denen ein Mensch durchs Leben läuft, teilweise lebenserhaltende Glaubenssätze die er anderen mitteilt. Man erkennt sie daran, dass sie grundsätzlich Maßstäbe und Werte auch kommunizieren, äußern.

  • Prozessfokussierung

networking, netzwerken, scil, wirkung, smalltalk, magda bleckmann

Bedeutet ganz im Hier und Jetzt zu sein. Die Aufmerksamkeit auf den Augenblick zu richten. Diese Menschen erkennt man daran, dass sie auf kleinste Regungen und Signale eingehen.

  • Emotion

Das Interesse und die Hinwendung an und zu den eigenen und den Gefühlen anderer. Erkennt man daran, dass sie in Meetings z.B. sich gerne erst einmal darum kümmern, dass die Atmosphäre stimmt und an Fragen zur Befindlichkeit der teilnehmenden Personen.

Wie sieht es bei Ihnen aus?

Glauben Sie eher daran, dass eine neue Idee umsetzbar ist, oder gehören Sie tendenziell zu den Menschen, die bei jeder neuen Idee genau wissen, warum diese nicht funktionieren kann?
Sollte Letzteres der Fall sein, achten Sie bitte in den nächsten Tagen und Wochen bewusst darauf, mit welchen Worten Sie auf Vorschläge, Empfehlungen und Ideen anderer reagieren.

Jetzt zur Übung:

Trainieren Sie die nächsten Tage gezielt, Aussagen wie „Das geht nicht, weil…“ durch Fragen zu ersetzen wie „Wie könnte das bei uns gehen?“ „Was müssten wir tun, um das erfolgreich umsetzen zu können?“ oder „Wen müssen wir noch ins Boot holen, damit wir das so machen können?“ Trainieren Sie Ihre (positive) Einstellung häufiger mit Sätzen wie „Das schaffen wir“, „Irgendwie bekommen wir das schon hin“, „Daran glaube ich“ und so weiter.

Haben Sie ein klares Bild von Ihren persönlichen Stärken? Wissen Sie, was andere an Ihnen mögen? Falls nicht, machen Sie sich möglichst zeitnah einmal eine Aufstellung von all den Dingen, die Sie an sich selbst schätzen. Wer andere Menschen für sich und seine Sache gewinnen will, sollte Klarheit darüber haben, was er Gewinnendes an sich hat.

Blog: Selbstwert steigern!

Deshalb: Machen Sie sich eine Liste über Ihre Stärken und Vorteile!

networking, netzwerken, scil, wirkung, smalltalk, magda bleckmann

Wie aufrichtig schätzen Sie andere Menschen wert? Wie sehr interessieren Sie sich wirklich für sie als Person? Oder tun Sie es nur aus Kalkül? Fragen Sie andere gezielt nach Ihren Einstellung und Ansichten und hören Sie genau hin.
Machen Sie sich während der Ausführungen Ihrer Gesprächspartner Notizen und fragen Sie nach einzelnen Aussagen nach, um einen bestimmten Gedanken noch besser zu erfassen. Das gibt dem Gegenüber das berechtigte Gefühl, dass Sie wirklich an ihm und seiner Meinung interessiert sind.

Fazit:

Zur Steigerung Ihrer inneren Überzeugung einer Sensus-Kompetenz, Trainieren Sie Ihre positive Einstellung und machen Sie sich Ihrer Stärken bewusst! Wollen Sie mehr über SCIL wissen, dann gehen Sie auf www.magdableckmann.at/sa36 und laden Sie sich die Kurzbeschreibung herunter.

Viel Erfolg!


Sie wollen SCIL-Experte werden? Die Ausbildung dazu und vieles mehr finden Sie unter meinen nachhaltigen Seminaren.

S.C.I.L. Institut für Wahrnehmungs- und Wirkungskompetenz: www.scil-strategie.de

Mehr zu Themen wie Networking und Smalltalk? Besuchen Sie eines meiner nachhaltigen Seminare!



Das könnte Sie auch interessieren…
Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.